04.02.2017, von Michael Clauß

Explosion in Mehrfamilienhaus in Iffezheim

Am 1. Februar 2017 war Übungsalarm für die Helfer des OV Baden-Baden. Die erste Quartalsübung 2017 fand statt.

Angenommen wurde eine Explosion mit verschütteten Personen. Nach Eintreffen der Helfer am Einsatzort in Iffezheim, wurde die Lage erkundet und ein Brand im Außenbereich festgestellt, der sofort von zwei Helfern gelöscht wurde. Desweiteren wurde nach Möglichkeiten zum Eindringen in das Gebäude gesucht, was lediglich durch ein Fenster im Erdgeschoss über eine Leiter möglich war.

Da durch das Fenster erkennbar war, dass die Wohnung verraucht war, wurde vom Gruppenführer sofort die Bereitschaft der Atemschutzgeräteträger-Trupps (AGT) angeordnet. Der Trupp öffnete das Fenster und erkundete das Innere des Gebäudes. Nach Auffinden einer leicht verletzten Person, die vom AGT-Trupp nach draußen gebracht wurde, war klar, dass sich noch mindestens zwei weitere Personen im Gebäude befanden. Außerdem waren mehrere Gefahrstoffe im Haus, da die Gruppe versucht hatte Silvesterböller herzustellen.

Dementsprechend vorsichtig ging der Erkundungstrupp unter Atemschutz weiter vor. Es wurden diverse Gefahrgüter gefunden und deren Gefahren über die Leitstelle abgefragt um die weitere Vorgehensweisen festzulegen. Auch die weiteren Personen wurden zeitnah gefunden und konnten aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Somit war das Übungsziel erreicht.

Bei der anschließenden Übungsreflexion wurde positive und negative Punkte angesprochen. Die Übungsleitung war sehr zufrieden mit dem Verlauf der Übung und bedankt sich auf diesem Weg bei den Anwohnern und den Behörden, dass diese Übung stattfinden konnte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: