03.10.2017, von Michael Claus

Tag der offenen Tür beim THW Baden-Baden

Viel zu Staunen gab am Tag der offenen Tür beim THW Baden-Baden am 3.Oktober 2017 für die Besucher. An zahlreichen Stationen konnten sie spielerisch die Geräte des THW kennenlernen.

Selber machen war die Devise bei der Stempel-Rallye, wie beim Versenken eines Stabes in eine Röhre mit dem Radlader. Unter Anleitung eines THW-Helfers galt es für die Interessierten die Palettengabel so zu kippen, dass der Stab die Röhre trifft. Geschicklichkeit war auch beim Riesen-Balllabyrinth gefragt. Mit den Hebekissen sollte eine Abroll-Mulde so gekippt werden, dass ein Ball durch ein Labyrinth gelenkt wird. Die lange Schlange an dieser Station zeugte vom großen Interesse der Besucher. Mit dem hydraulischen Spreizer galt es Fingerspitzengefühl zu beweisen. Ein Wasserbecher war so damit zu greifen und zu versetzen, dass er heil blieb und kein Wasser verschüttet wurde. Die Jugend präsentierte in ihrer Werkstatt Technikspiele und eine Rundfahrt mit dem MzKW durfte auch nicht fehlen. Informationen rund um die Fahrzeuge und das Einsatzstellen-Sicherungssystem gab es auch. Für die Gewinnerin der Stempel-Rallye - Lena B. aus Bühl - wartete ein besonderes Schmankerl. Sie durfte mit ihrem Bruder exklusiv zu einer ausgedehnte Rundfahrt mit dem Oldtimer des Ortsverbandes aufbrechen - dank des guten Wetters natürlich mit offenem Verdeck.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: