Ausbildungsgruppe

Neue Mitglieder eines Ortsverbandes oder Junghelfer, die in den aktiven Dienst überwechseln, kommen in die Ausbildungsgruppe, welche von Philipp Franzke geleitet wird. In der Ausbildungsgruppe werden neue Mitglieder in ca. neun Monaten an die Grundlagen der THW-Fachtechnik herangeführt.

In dieser Zeit erlernen die Helferanwärter die wesentlichen Dinge, um für den Einsatz in einer Bergungsgruppe gerüstet zu sein:

  • Theorie zum THW
  • Arbeitssicherheit
  • Arbeiten mit Leinen, Spanngurten, Drahtseilen, Ketten und Rundschlingen
  • Umgang mit Leitern
  • Ausleuchten von Einsatzstellen
  • Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung
  • Bewegen von Lasten
  • Arbeiten im und am Wasser
  • Verhalten im Einsatz
  • Grundlagen Rettung und Bergung
  • Einsatzgrundlagen

Am Ende der Ausbildung wird das Wissen der Helferanwärter in einer theoretischen und einer praktischen Prüfung getestet.

Nach erfolgreicher Prüfung werden die Helfer in den aktiven Dienst, z. B. in den Technischen Zug aufgenommen. In Ihrer Position werden sie einheitsspezifisch aus- und eventuell für Spezialaufgaben weitergebildet.